Quellzeit
Home
Glaubens-Forum
Jubiläum
Gottesdienste
Predigten
Impulse
Asche
Österliches Triduum
Erscheinungen
Kontakt/Impressum
Sitemap

Adventskranz

Kranz als geschlossenes Rund, ohne Anfang und Ende, in sich kreisend, ruhend, ewig, aus sich schöpfend – unaufhörlich!

Wie ein großer Ring. Ein Ring der Treue, der Liebe, der Freundschaft.

 – Verweis   auf Gott, der uns teilhaben lässt an seinem Leben. Wir sind seine Schöpfung, stammen von ihm ab. „Wir heißen Kinder Gottes und sind es“. Ein Leben, das ewig ist, trotz der sterblichen Bedingungen unserer Endlichkeit. Sein Leben in uns ist unsere Seele, geschenkt, einmalig, ewig jung, 

– Verweis auf Gott, der In Jesus Christus Mensch geworden ist, um unser Leben zu erleben, zu durchlieben, zu durchleiden, um Licht in das Dunkel unserer Fragen, unserer Nöte, unseres Scheiterns und Todes zu bringen. Er ist die Lösung – die Er-lösung! Wo Gott ist, hin-kommt !, ist die Schöpfung bereits geheilt. In seinem Tod und Auferstehen ist das Lebens bestanden!

 

Kranz des Todes, Kranz des Sieges, Kranz des Lebens!! - „ Sei treu bis in den Tod, dann werde ich dir den Kranz des Lebens geben „ ( Offenbarung 2.10b )

Grüner Kranz

Grün – Zeichen des Lebens, der Hoffnung, der Bejahung . frisch, jung, sprießend.

 

Davon künden die Kerzen in alle vier Richtungen, in allen vier Evangelien, in allen vier Zeiten des Jahres: Laß dich erleuchten, laß dich ergreifen, laß dich erfüllen vom Licht der Welt, das an Weihnacht das Licht der Welt erblickt hat: für Dich und mich....

Advent heißt Ankunft! Hörst du? Ankunft!! Und sieh, er ist schon da; was er braucht, ist Dein „Ja“!

 

 

Text u. Gestaltung:   Pfarrer Manfred Alt     Bild: Adventskranz in der Heimkirche St. Josef in Gengenbach-Fußbach                                       www.quellzeit.de